Tag Archives: Apple

Stunt der Woche (44)

Weil es so schön zum letzten Stunt passt:
Apple bittet, sein iPhone 7 bitte immer hübsch fünf Millimeter von Ohr (und Körper) entfernt zu halten. Verstrahlung und so. Gutes Konzept für ein Telefon, findet Kuno, geht aber noch den einen overperformer-Schritt weiter: Statt nur fünf Millimeter hält sich Kuno das Teil fünf Kilometer vom Leib.

Advertisements

Stunt der Woche (43)

itonne7
This is 7!

iTonne 7 dramatically improves the most important aspects of your junk experience. The best performance and battery life ever in a Tonne. Immersive stereo handles. The brightest, most colorful and most circular iTonne display. Splash and water resistance. And it looks every bit as powerful as it is. This is iTonne 7. This is 7!¹

Tech Specs

Finish: Rose Gold, Gold, Silver (pictured), Testicle, Black, Jet Black

Capacity: 40l

Display: 16.1″ circular (!) Retina HD Display

Splash, Water, Orthography and Dust Resistant: Bam!

Chip: 35l Fusion-Müllsack

Camera: Snappy!

iTonne and the environment: We take a complete product life cycle approach to determining our environmental impact. 360°, baby. In other words: The paper packaging is mostly recycled, the completion of our assembly workers’ life cycle is mostly optional.

Watch the keynoteWatch the TV Ads Watch whatever

zeit-online_11-14-16
Dahinter steckt meist ein kluges Opfer.

Hey: Have you read Steve Jobs‘ biography, yet? So inspiring!
___________________________________________________________________

¹ Get it, get it? “7” and “heaven”? Also the play on the quasi-sacral character of that thingy? Yes? By the way, how do you like Steve Jobs‘ biography?

Ambildvalenz (7)

Sag mal, O2, was willst du uns mit deinen Plakaten eigentlich sagen, die einen so oder ähnlich von allen Werbeflächen anspringen?

Smartphoneschafe

Haben deine PR-Knechte die zwei- und vierbeinige Schafherde rein zufällig in die Kampagne gebügelt, ist das tiefgründige Metawerbung mit IQ und so – oder ist vielleicht nach all dem Rangewanze #honesty jetzt das neue Ding in der Branche?

Hardware

Various Production veröffentlichen nach langer Zeit mal wieder Musik. Dazu mal wieder Musik, die mir gefällt. Eigentlich wollte ich über den Track „Hardware“ schreiben, aber dann kamen mir die Art der Erscheinung und ihr Titel in die Quere.

Die Tracks sind an eine ipad-App gekoppelt, mit der man zusätzliche Tracks und Videos freischalten kann, wenn man irgendwelche Rätsel löst. Das sei die Zukunft, jubelt ein Kritiker. In der Vergangenheit wäre es dasselbe gewesen, eine Platte zu pressen, die man nur auf Technics-Plattenspielern ganz anhören kann. Continue reading Hardware