Leseratte zu Leseratte, Vollmeise zu Vollmeise

Kurze Frage: Wie kann es eigentlich sein, dass die Hobbygenetiker Thilo Sarrazin und Adolf Hitler über Wochen hinweg die Bestsellerliste (Sachbuch) anführen?

Der eine so: „Sehr robust ist die Erkenntnis, dass kulturfremde Einwanderung das soziale Kapital einer Gesellschaft vermindert.“ Weil „Unterschiede in der kognitiven Kompetenz von Ethnien“ bestehen.

Der andere so: „Meise geht zur Meise, Fink zu Fink, der Storch zur Störchin, Feldmaus zu Feldmaus, Hausmaus zu Hausmaus, der Wolf zur Wölfin“.

Statt einer schlauen Antwort noch eine, eher ratlose, Frage: Wie kann man sich das freiwillig antun?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s