Dissonanter Dachschaden

Immer wenn man glaubt, das Ende der menschlichen Dummheit müsse doch endlich mal erreicht sein, springt Einstein aus der Kiste und streckt die Zunge heraus.

faz-net_2016-04-30

Endlich ein offenes SUV“ begeistert sich die FAZ und findet, „die Idee birgt einen gewissen Charme“. Schlauchbootlippen oder Atompilze bergen auch einen gewissen Charme, kommt immer darauf an, wen man fragt. Hier wird man jedenfalls den Verdacht nicht los, dass selbst ein zehn Tonnen schweres SUV mit Rindfleischverkleidung und Düsenantrieb ähnlichen Jubel hervorriefe.

Atmungsaktivität

„Jetzt unternimmt Land Rover den Versuch, das SUV-Angebot um eine besonders atmungsaktive Facette zu bereichern.“ Mal abgesehen von der Schnappatmung, die solche Katachrese beim Korrekturlesen auslösen sollte, schafft die Karre einen atmungsaktiven CO2-Ausstoß von 150-190g/km. Derlei Öko-Firlefanz verkneift sich der Text natürlich, weist aber darauf hin, dass die zwei Tonnen Anachronimus auch zum Ausflug nach Kitzbühel taugen, weil sich ein Teil der Rückbank sensationellerweise für den Transport der Ski umklappen lässt. Stößchen!

Was soll die Aufregung?

Nun gut, die Deutschen sind also wild auf dicke Autos und das SUV-Gehampel – Dafür? Dagegen? In Weiß ein No-Go? Also, ich kauf’ nur Bio! – ist zugegebenermaßen kaum mehr zu ertragen. Wozu also die Aufregung?

Das Weltklima wird ja (größtenteils) nicht am Autoverkehr zugrunde gehen. So richtig verhunzt wird es in den atmungsaktiven Facetten anderer Sektoren und, nachdem es in Paris theroetisch gerettet wurde, vor allem in der Praxis. Das weiß auch die FAZ. Da müsste doch z.B. die Tatsache, dass in den USA Obamas Vorhaben zur Reduktion von Kraftwerks-Emissionen seit Februar vom Supreme Court auf Eis gelegt worden ist, das Gemüt wesentlich mehr erhitzen, oder?

Eigentlich schon. Ist aber so anstrengend, alles aufzuschreiben. Das Bild eines SUV-Cabriolets dagegen und die debile Begeisterung im Artikel gerade dieser Zeitung sind, pars pro toto, das perfekte Abbild eines Zeitgeists, der offensichtlich erlaubt, gleichzeitig Öko-Weltmeister und SUV-Burger-Apple-Billigflug-Opfer zu sein. Individuell lackiert, leistungsstark, bequem ausgestattet und sehr, sehr dumm.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s