Denken ist Glückssache

Gutefrage
Wer nicht fragt, bleibt dumm.

Gute Frage. Man sollte zwar nicht immer allen Umfragen hinterherlaufen, aber der aktuelle Deutschlandtrend im „besten Deutschland, das wir je hatten“ (Gauck) lässt dann doch die Kinnlade weit nach unten klappen angesichts der Abgründe, die in den Köpfen der au­to­ch­thonen Dichter und Denker gähnen.

63% der Deutschen befürworten eine Flüchtlings-Obergrenze. Seehofer bspw. will die bei 200 000 ansetzen. Wie ab dem 200 001. Flüchtling vorgegangen werden soll, weiß offensichtlich keiner so recht.

53% wollen wieder allgemeine Grenzkontrollen einführen. Da freut sich die Wirtschaft.

77% der Deutschen befürworten Lager an den Grenzen, um schneller abschieben zu können. Aus den Augen, aus dem Sinn.

88% der Deutschen befürworten Leistungskürzungen für Flüchtlinge, die sich nicht integrieren lassen wollen. Woran genau will Ministerin Nahles das messen? Sprachkurs? Mülltrennung? Gartenzwerg?

78% der Deutschen befürworten die Einstufung Tunesiens, Marokkos und Algeriens als sichere Drittländer. Die dialektische Begründung liest sich ähnlich wie schon die für das Kosovo. Bei der Welt hat man bereits Torschlusspanik, wenn die Niederlande die Türkei zum sicheren Drittland erklären wollen und Deutschland bei irgendetwas nicht Erster ist – egal wie hirnrissig es auch sein mag. Die Norweger haben indessen Russland zum sicheren Drittstaat erklärt und vielleicht folgen ja Syrien, Afghanistan oder Eritrea auch bald, dann ist das Problem gelöst.

Ab 18 Jahren wird zurückgeschossen

Ergebnis einer weiteren Umfrage: 29% der Deutschen würden notfalls auf Flüchtlinge schießen lassen.

Knapp die Hälfte davon hat schon erkannt, dass sie mit solchen Ansichten die AfD wählen sollte (in der Sonntagsfrage bei 12%). Die Storch von der AfD wollte ja auch Kinder umnieten lassen, hat aber dann doch eine humanistisch-abendländische Kehrtwende hingelegt und jetzt soll nur noch auf Erwachsene geschossen werden. Praxisfrage: Also zuerst die Volljährigkeit überprüfen und bei vollendetem 18. Lebensjahr die Waffe entsichern?

Der Rest der 29%, die den Schießbefehl wollen, wohnt wahrscheinlich in Bayern und kann seine Stimme Horst „bis zur letzten Patrone“ Seehofer geben. Während sich die Presse in brutalstmöglicher Deeskalation um die Staatsmacht sorgt,

fragt Kuno sich, was eigentlich in diesem Land los ist. Trotz angeblicher „Schweigespirale“ (de Maizière) und „Schweigekartell“ (Friedrich) in den Medien werden die Töne immer noch schriller. Die Folgen zeigen sich in den beeindruckend chauvinistischen Tendenzen solcher Umfrageergebnisse oder in der Pogromstimmung der Bevölkerung, die das Recht (oder das, was sie dafür hält) in die eigenen Hände nimmt, weil der Staat ja nichts mehr tut.

99% von Kuno sind sehr besorgt über das, was man findet, wenn man dem Volk der Dichter und Denker allzu tief in die Köpfe blickt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s