Kurz zu Langhammer

Kuno hat nicht so viel Zeit zum Bloggen, aber bei seinen Lieblingsthemen, Freihandel und freilaufenden Wirtschaftsprofessoren, kommt er doch kurz hinterm Ofen vor.

Es ist ja immer erhellend, wenn echte Experten in politische Debatten eingreifen. Letzte Woche tat dies Rolf Langhammer, seines Zeichens Wirtschaftsprofessor, auf ZEIT-online. Prof. Langhammer will, dass Europa aus der lateinamerikanischen Krise der 1980er Jahre lernt. Und zwar soll Europa neben diesem und jenem folgendes lernen: „Ende der achtziger Jahre boten die USA Mexiko die weitere Öffnung des US-Marktes durch die Gründung der Nordamerikanischen Freihandelszone an.“ Von den USA lernen, heißt siegen lernen oder so ähnlich. Dufte Idee, denkt man sich jedenfalls – und so originell!

Ah, Freihandel. Handelshemmnisse abbauen, Wachstum und Wohlstand schaffen! Dumm nur, Prof. Langhammer, dass der nordamerikanische Freihandel nach dem NAFTA-Abkommen offenbar das genaue Gegenteil dessen bewirkt hat, was seine Befürworter versprochen haben: Millionen Arbeitsplätze gingen verloren, Lohne sanken, die Umwelt litt und profitiert haben wenige auf Kosten vieler. Sachen gibt’s. Der demokratische Senator Sanders beschreit im Zusammenhang mit NAFTA und dem geplanten TPP von einem „Krieg gegen arbeitende Amerikaner“. Wer es gerne weniger links und etwas ruhiger mag, kann sich auch nochmal diese Bilanz im Deutschlandfunk zu Gemüte führen. Danach hält man Langhammers Vorschlag vielleicht doch für keine allzu gute Idee.

Aber Prof. Langhammer ist ja noch nicht fertig: „In Deutschland sind etwa noch immer weite Bereiche des Dienstleistungssektors hoch reguliert und in den Händen nationaler, oft öffentlicher, Anbieter.“ Geht gar nicht! Aber aus dieser sozialistischen Finsternis können uns ja glücklicherweise Freihandel und TISA erlösen. Ein Hoch also auf die Wirtschaftswissenschaften und auf Prof. Langhammer, den ich hiermit für die Aufnahme in den Sachverständigenrat der „Wirtschaftsweisen“ vorschlage. Die nötige Betriebsblindheit dazu hat er allemal.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s