Monthly Archives: December 2014

Der Klimagipfel, die Systemkritik und du

Heute werden mal ganz dicke Bretter gebohrt. Weltklima! Nach dem Klimagipfel in Lima ist irgendwie alles wie immer, nur mit mehr Kalauern zu „Lima” und „Klima”. Alle wissen, worum es geht, aber keiner ist in der Lage, seine kurzfristigen Partikularinteressen zugunsten eines langfristigen, allgemeinen Interesses zurückzustellen. So weit, so bekannt. Continue reading Der Klimagipfel, die Systemkritik und du

Platte der Woche (11)

Kunos_Charts_2014

Eigentlich „Platten der Wochen“, denn es sind ja mir seine Platten des Jahres 2014. Ganz ohne Wertung von links oben nach rechts unten:

Rainer Veil: New Brutalism [Modern Love]
Clap! Clap! Tayi Bebba [Black Acre]
Fay: Deathwatch [Time No Place]
Weekend: The ’81 Demos [Blackest Ever Black]
Grouper: Ruins [Kranky]
Malayeen: Malayeen [Discrepant]
Boothroyd: Idle Hours [Tri Angle]
Cut Hands: Volume 4 [Dirter Promotions]
Teebs: Estara [Brainfeeder]
HTRK: Psychic 9-5 Club [Ghostly International]
Klaus: Tele [Tanum]
Otto A. Totland: Pinô [Sonic Pieces]

Ambildvalenz (7)

Sag mal, O2, was willst du uns mit deinen Plakaten eigentlich sagen, die einen so oder ähnlich von allen Werbeflächen anspringen?

Smartphoneschafe

Haben deine PR-Knechte die zwei- und vierbeinige Schafherde rein zufällig in die Kampagne gebügelt, ist das tiefgründige Metawerbung mit IQ und so – oder ist vielleicht nach all dem Rangewanze #honesty jetzt das neue Ding in der Branche?