Gauck- statt Gaucho-Gate?

Um den Übergang zwischen den WM-Posts der letzten Zeit und dem nächsten, wenn auch altbekannten, Thema sanfter zu gestalten – hier das Interview unseres Staatsoberhauptes zum Finalsieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft (die ersten 20 Sekunden reichen schon). Man soll ja nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Macht aber Spaß. „Niedermachen“ bedeutet laut Duden:

  1. [eine größere Anzahl von wehrlosen Menschen] kaltblütig töten, umbringen
  2. (jemanden oder etwas) herabsetzen, seinen Wert nicht anerkennen.

Ulkig auch, wie Gauck sich im Lauf des Gesprächs daran erinnert, dass er

„eigentlich Präsident” sei und etwas gesetzter wirken müsse. Hat nicht ganz geklappt. Klar, das kann im Eifer des Gefechts schon mal passieren und ob das jetzt ein Einblick in das Weltbild des Joachim Gauck gewesen ist, mag jeder Hobbypsychologe für sich entscheiden. Bedeutsamer als die Frage, welche Tänze alkoholisierte Fußballer aufführen, finde ich öffentliche Äußerungen des ranghöchsten deutschen Politikers allemal.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s