Putin my two cents

Da wird in der Ukraine eine gewählte Regierung unter tätiger Mithilfe des Westens aus dem Amt gedrängt, alles jubelt und nun wundert man sich über die Folgen. Dabei war man sich hinsichtlich der Ukraine doch so einig: Die Ukrainer wollen alle in die EU, Janukowitsch muss weg, die Opposition ist gut und im Hintergrund zieht der böse Putin die Fäden. Wunderbar einfach, wunderbar eindimensional.

Hinsichtlich der Frage, wohin sich das Land orientieren soll, ist die Ukraine tief gespalten, da hätte z.B. ein Blick auf die Wahlergebnisse geholfen. Apropos Wahl; Janukowitsch wurde tatsächlich ins Amt gewählt. Die neue Regierung kann das higegen nicht von sich behaupten. Sie rekrutiert sich zu einem großen Teil aus der altbekannten kleptokratischen Politikerkaste (Timoschenko) und dem gewalttätigen nationalistischen und antisemitischen „rechten Sektor“. Und dass ausländische Mächte ihre Finger im Spiel haben, gilt nicht nur für Russland – jeder, der bei Victoria Nulands abgehörtem Gespräch mehr als nur „Fuck the EU“ mitbekommen hat, könnte das wissen.

Jetzt muss Nulands Chef John Kerry Russland tatsächlich mit einer Absage des G8-Gipfels drohen. Und Steinmeier relativiert das Ganze direkt wieder – hilfloser geht es kaum. Putin nutzt eine Steilvorlage, schreitet „zum Schutz“ der ukrainischen Russen ein und verfolgt unbeirrt seine Machtinteressen. Die Tatsache, dass er dabei niemandem vertraut, wie ZEIT-online raunt, könnte auch mit Politik und Medien im Westen zu tun haben, die ihn seit Jahren wahlweise als geltungssüchtigen Despoten oder leibhaftigen Gottseibeiuns darstellen, dem man nicht über den Weg traut. Zumindest Putins Außenpolitik wirkt aber allemal durchdachter und vor allem vorhersehbarer als das, was EU und USA so treiben.

Advertisements

2 thoughts on “Putin my two cents

  1. Wunderbar kuno. Ergänze aus Gespräch mit felipe von heute nachmittag…dasman allen orten rund um russland immer wo sich die Möglichkeit geboten hat, mit natomitgliedschaften maumau gespielt hat ist sicherlich in russland als Vertrauens bildende massnahme interpretiert worden…der Westen insbes. Unserere kurzsichtigen amerik. Freunde haben Putin zudem gemacht was er heute ist. Ein knallharter verteidiger russ. Interessen ( bzw. Was er dafür hält) . ….trotzdem wird ihm so oder so zu gause irgendwann die kremldecke auf den kopf sausen.vorher sollte man sich mit dem natomaumau zurückhalten.

    1. Genau. Vor allem gab es bei den Verhandlungen zur deutschen Einheit ganz klare Zusagen an die Sowjetunion in Bezug auf eine Einflusserweiterung der EU und vor allem der NATO (http://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Osterweiterung). Daran gehalten hat sich der Westen nie. Vor diesem Hintergrund wirkt die Darstellung Putins als Aggressor um so einseitiger und die scheinbare Überraschung westlicher Politiker über Moskaus Verhalten ist entweder Schmierentheater oder ein diplomatischer Offenbarungseid.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s